Start Poet English German Stories Guests Affis
HOST x DESIGN

Träume der Liebe

Leben in Tagen,
vom Hunger vergraben.
Der Hunger nach mehr,
den gab die Liebe her.

Vergessen der Traum,
der quälte die Nacht.
Alles war nur Schaum,
nichts hatte dort Macht.

Die Liebe zeigte Wege,
sie bestreiten zu schwer.
Dafür ertragen die Hiebe,
für so was gibt’s nichts mehr.

Denn nun ist es zu spät.
Zu spät für die Nacht.
Es kommt ein neuer ´Tag der quält,
ein Tag mit neuer Fracht.

Die Liebe der Jahre,
die wird niemals vergessen.
Doch nun ist sie einfach fade.
Jedoch ist noch nichts vergessen.

Liebe die Liebe,
solange du es kannst.
Ertrage die Hiebe,
auch wenn du verbrennst.

Gratis bloggen bei
myblog.de