Start Poet English German Stories Guests Affis
HOST x DESIGN

Schutzengel


Der Himmel so kalt,
die Blumen verblüht.
Es gibt keinen Halt,
hast genug gesühnt.

Ich hab keine Kraft,
mein Leben zu leben.
Bin nur noch in Hast,
kein einziges Erstreben.

Du gabst mir Wärme,
hast mich geliebt.
Bist nun in der Ferne,
wo es mich nicht gibt.

Bist nicht gegangen,
wollte weg von dir.
Wollte dir ersparen,
wie du auch mir.

Der Weg war lang,
bis hier hin sehr schwer.
Bin einfach unbefang’
Will keinerlei Leben mehr.

Stürze mich herab,
die Tiefen des Wassers.
Fangen mich ab,
mit einem Laut des Platschers.

Der Tod kommt spät,
die Kälte so hart.
Nun bin ich erlöst,
Bin nicht mehr stark.

Ein Leben zuende,
mir selbst zuzuschreiben.
War selbst behände,
nicht hier zu bleiben.

Nach langer Zeit,
du suchtest nach mir,
Komm ich gescheit,
bleibe nur bei dir.

Wache über dich,
dein restliches Leben.
Achte für mich,
denn du sollst geben.

Den Kindern der Welt,
so arm und so krank.
Mein letztes Hemd,
nicht minder verkannt.

Die Liebe holt dich,
in den Tod.
Vermisst du mich?

Gratis bloggen bei
myblog.de